Rock & Bloc-Team

DAV

der DAV-Sektion Rosenheim

Startseite

Lisa Reitmaier siegt bei den Rockgames in Coburg

Lange Anreise zum ersten Wettbewerb zur Bayerischen Jugendmeisterschaft hat sich gelohnt.

==> zur Bildergalerie

Lena Kärcher

Am 24.07.2010 fuhren die Kletterer des Rosenheimer Stützpunktteams zum dritten Mal nach Coburg zu der ersten Station der Bayerischen Meisterschaft im Seilklettern. Dabei mit Lisa Reitmaier und Nico Linder zwei Routiniers und auch keine unbekannten in der Bayerischen Wettkampfszene - wohingegen die fünf Youngsters das erste Mal auf einem „grossen“ Wettkampf dabei waren.

Schon in der Qualifikation war das Schwierigkeitsniveau sehr hoch und die Teilnehmer mussten in den teilweise stark überhängenden Routen alles geben, um das Finale zu erreichen. Trotzdem erreichten fünf der sieben aus Rosenheim angereisten Wettkämpfer das Finale. Doch in der Endrunde schienen einige Rosenheimer die Kräfte zu verlassen.

Bettina Aschauer kletterte in der weiblichen Jugend C ihre erste Qualiroute hervorragend, fiel aber leider am Topgriff. Die 2. Route lag ihr genauso wie ihren Teamkollegen nicht so gut, so erreichte sie den unglücklichen 7. Platz. Melina Wimmer hatte mit den Längenzügen der Finaltour zu kämpfen und kletterte auf Platz 5.

Bei der männlichen Jugend C war Vincent Louys wohl ein bisschen sehr aufgeregt, so verkaufte er sich weit unter seinen Möglichkeiten und musste sich das Finale ebenfalls als Zuschauer ansehen. Sein Teamkollege Hannes Wiesböck hatte jedoch den Sprung in die Endrunde geschafft und erreichte dort den 6. Platz.

In der männlichen Jugend A zog Nico Linder nach einer souveränen Qualifikationsrunde als 2. ins Finale ein, wo er nach einer nicht gewollten Showeinlage am 4. Haken zu seinem eigenen Entsetzten einfach losgelassen hat. Für ihn blieb somit etwas enttäuschend nur Platz 6. Patrick Whitehead dagegen konnte bei seinem ersten grossen Seilkletterwettkampf den sehr erfreulichen 3. Platz erzielen.

Bei der weiblichen Jugend A konnte Lisa Reitmaier ihre sehr gute Form der letzten Wettkämpfe bestätigen. Nach einem verdienten 2. Platz nach der Qualifikation konnte sie den Wettkampf trotz der gewohnt harten Konkurrenz mit einem fehlerlosen Finale toppen und siegte so 2 Griffe vor Sarah Schützenberger in der Jugend A.

Lisa Reitmaier

Im Anschluss an den Wettkampf ist der Rosenheimer Stützpunkt noch zwei Tage in das Frankenjura gefahren um dort zu zeigen, dass sie nicht nur Hallenkletterer sind. Hannes Wiesböck konnte sein Schwierigkeitsgrad am Felsen auf 8- erweitern und auch Bettina konnte ihre erste 7+ gleich auf den ersten Versuch klettern, um gleich danach ihre zweite Route im selben Schwierigkeitsgrad zu klettern. Auch der Trainer Florian Schiffer hat bewiesen, dass man trotz Verletzungspause am Fels noch sehr stark unterwegs sein kann.

Als Abschluss möchte sich die Gruppe noch bei dem DAV Rosenheim für die finanzielle Unterstützung und bei ihrem Trainer Florian Schiffer für die perfekte Wettkampfbetreuung bedanken.

==> zur Bildergalerie

==> zurück zur Übersicht