Rock & Bloc-Team

DAV

der DAV-Sektion Rosenheim

Startseite

Soby-Cup Freising 2010

==> Bildergalerie

Mannschaft

Die erfolgreichen SOBY-Cup Teilnehmer mit Trainer Florian Schiffer

Am Samstag den 23.10. reiste die vollbesetzte Rosenheimer Mannschaft nach Freising um bei der letzten Station der Soby – Cup Serie anzutreten. Mit dabei Flo Schiffer, Lisa Reitmaier als Azubi-Trainerin, Melina Wimmer und einigen Fans.

Da am Anfang nicht ganz klar war wie der Modus ablaufen soll, war die Freude über einen reinen Bouldercup umso grösser. Ganz davon abgesehen, dass die Freisinger Halle mit einer Höhe von ca. 5,5m auch nicht viel anderes zulassen würde. Sehr professionell und immer in kleinen Grüppchen pilgerten die Rock&Blocler von Boulder zu Boulder und knipsten einen nach dem anderen ab. Ganz ohne Komplikationen ist die Qualifikation natürlich auch nicht abgelaufen, so mussten sich die 2 Topfavoriten ihrer Altersklassen, Pia und Vincent mit leichten Motivationsproblemen in der Startphase rumschlagen, die sich aber nach einiger Zeit in Luft aufgelöst haben und wie sich nach 3,5 Stunden Qualifikation auf der Ergebnisliste zeigte auch völlig unbegründet waren.

Auf der Ergebnisliste zeigte sich die Stärke der Rosenheimer, 9 von 10 Teilnehmern im Finale! Eine wirklich beachtliche Quote. Nur Christian Reitmaier landete auf dem undankbaren 9. Platz, also einen Platz hinter dem Finale.

Die Finals waren lange Boulderquergänge, mit der Besonderheit dass jede Altersklasse einen eigenen Bereich in der Halle für ihr Finale hatte, so wurde gewährleistet, dass die Teammitglieder jeweils die anderen anfeuern konnten, da es keine einheitliche Isolation gab. Eine tolle Idee der Veranstalter!

Mannschaft

Bei den Kids weiblich waren die beiden Dauer Konkurrentinnen Frederike Fell und Pia Haas wie immer zu stark für den Finalboulder und kletterten ihn beide im ersten Versuch. Obwohl das Quali Ergebniss zugunsten der Freisingerin Frederike Fell ausging, sollte man an dieser Stelle anmerken, dass Pia´s Begehung des Finalboulders an Ästhetik und Klettertechnik fast nicht zu toppen war.

Da bei den Kids männlich kein Rosenheimer am Start war, bleibt hier nur der beeindruckende Kletterstil des Gewinners Moritz Wander aus Freising zu erwähnen.

Bei den Schülerinnen waren gleich 2 Favoriten aus Rosenheim dabei. Bettina Aschauer nach der Qualifikation führend und Sophia Hick. Beide in Topform, wie sich herausstellte. Sophia legt vor mit einem einwandfreien Versuch und klettert über die Stelle bei der ihre Konkurrentinnen gescheitert sind drüber, hat beide Griffe fest in der Hand (das ist die Stelle an der die Schiedsrichter aufpassen sollten) und dann rutscht ihr beim umsteigen der Fuß weg und sie fällt. Nach Sophia kommt die Gangkofenerin Elisabeth Binder und klettert auch über diese Stelle und erreicht im Fallen noch den Griff, den zuvor Sophia gehalten hat und berührt noch den nächsten Griff, aber ohne Ambitionen diesen noch zu halten. Damit Platz 3 für Sophia und Platz 2 für Elisabeth. Nun schaut alles auf Bettina, die, da ihre Teamkollegin Melina Wimmer (stand schon als Gesamtsiegerin fest) auf ihren Startplatz verzichtet hat nun als Topfavoritin gilt. Mit Leichtigkeit klettert sie über die schwierigen Stellen, an denen vorher alle anderen gescheitert waren und kämpft sich dann weiter bis zum Top griff! Super Leistung..... und ein verdienter Sieg!

Bei den Schülern männlich war mit Vincent Louys ebenfalls ein heißes Eisen im Feuer, nachdem er zwar in der Qualifikation nicht zu seiner Zufriedenheit geklettert ist und somit „nur“ auf Platz 4 ins Finale einzog, rechnete der Trainerstab trotzdem mit einer starken Finalleistung. Und so kommt es auch, Vincent klettert den Finalboulder komplett ohne Fehler bis zum Ende durch da aber die Konkurrenz auch nicht schläft und mit ihm noch 3 andere diese Leistung vollbringen (vielleicht nicht ganz ohne Fehler!!) entscheidet das Ergebnis der Qualifikation und Vincent landet auf einem erfreulichen Platz 3.

Zuerst nicht damit gerechnet, in dieser Klasse auch jemanden anfeuern zu dürfen sorgte Selina Spiekermann in der weibl. Jugend bei ihrem Debut im Soby-Cup 2010 für eine Überraschung. Als 3. Nach der Qualifikation konnte sie diesen Platz im Finale halten, da aber Mona Kellner aufgrund ihrer guten Ergebnisse bei den bayerischen Meisterschaften nur noch außer Konkurrenz starten durfte bekam Selina offiziell den 2. Platz zugesprochen.

Bei der mänl. Jugend waren 4 von 8 Finalteinehmern Rosenheimer. Marc-Anton Scheidl zeigte bei seinem ersten offiziellen Wettkampf eine durchaus gute Form, jedoch wollte er das selber nicht glauben. Die anderen 2 Starter Maxi Karrer und Markus Oberprieler fielen dem etwas inhomogen geschraubten Boulder zum Opfer, bei dem sich fast alles an einem Griff entschied. Somit Platz 5 und 6 für die beiden Rosenheimer. Der letzte Rosenheimer Patrick Whitehead, nach der Qualifikation 3. Konnte diesen Platz halten, obwohl er nicht sein volles Potential ausschöpfen konnte.

Gesamtwertung

Bei der Gesamtwertung werden die besten 3 Ergebnisse der 4 Stationen gewertet. Gekürt wurden jeweils die Sieger. Hierbei erlangte Melina Wimmer mit 3 Siegen einen klaren Sieg bei den Schülerinnen.

Die Sektionenwertung wird dann eigentlich aus der Summe der 5 besten Einzelergebnissen ermittelt, aber die Untersuchungen hierzu laufen.

Flo Schiffer

==> zurück zur Übersicht